Fahrverbot Euro 5

In zahlreichen Städten drohen Dieselfahrverbote

Bei Diesel-Fahrzeugen gibt es in größeren Städten ein regelmäßiges Hin und Her. Sobald die Stickoxid-Grenzwerte überschritten werden, wird auch ein Diesel-Fahrverbot diskutiert. Zwar versuchen alle Kommunen mit speziellen Luftreinhalteplänen, die eine verbesserte Verkehrsführung, andere Ampelschaltungen oder den Vorrang der öffentlichen Verkehrsmittel beinhalten, die Werte gering zu halten. Aber ganz so leicht ist das nicht.

Hoffnung für Dieselfahrer gab es während der Corona-Pandemie, als beispielsweise die Werte in Stuttgart trotz deutlich weniger Fahrzeugen auf einem stabil hohen Niveau blieben. Doch Fachleute haben bereits aufgeklärt: Ohne Corona währen die Werte weit höher gewesen. Das hing auch mit dem vorherrschenden Wetter zusammen, denn fast zeitgleich zum Beginn der Corona-Einschränkungen wechselte das Wetter. Hätten sich zu diesem Zeitpunkt genau so viele Fahrzeuge, wie üblich, auf Stuttgarts Straßen befunden, wären die Stickoxid-Werte nach oben geschossen. So verharrten sie auf dem Niveau der Vormonate.

Solange keine bahnbrechenden Änderungen innerhalb der betroffenen Städte kommen, werden Fahrer von Euro-5-Diesel oder älteren Modellen immer wieder mit einem möglichen Fahrverbot konfrontiert. Dagegen werden Euro-6-Diesel nach einem Beschluss der Bundesregierung von Fahrverboten ausgenommen. Ebenso gilt dies für nachgerüstete Diesel, die nicht mehr als 270 Milligramm Stickoxid pro Kilometer Fahrtstrecke ausstoßen.

Aachen

In Aachen könnte ein Dieselfahrverbot kommen. Der ausgearbeitete Luftreinhalteplan wurde per Gerichtsverfahren für rechtswidrig erklärt und muss überarbeitet und vor allem strenger ausgeführt werden. Sollte das nicht reichen, sind Fahrverbote das letzte Mittel.

Gültig seitUmsetzung noch offen
Betroffene FahrzeugeDiesel-Fahrzeuge bis einschließlich Euro-5
FahrverbotszonenNoch nicht bekannt
AusnahmenNoch nicht bekannt

Berlin

In Berlin können schon seit November 2019 einzelne Straßen nicht mit älteren Dieselfahrzeugen genutzt werden. Dies betrifft Straßen in Neukölln und Mitte.

Gültig seitNovember 2019  
Betroffene FahrzeugeDiesel-Fahrzeuge bis einschließlich Euro-5
FahrverbotszonenStraßenabschnitte der Leipziger Straße, Brückenstraße, Reinhardtstraße, Alt-Moabit, Friedrichstraße, Stromstraße, Hermannstraße und Silbersteinstraße
AusnahmenAnwohner, Personen mit beruflichem oder privatem Anliegen, nachgerüstete Diesel-Fahrzeuge die weniger als 270 Milligramm Stickoxid pro Kilometer Fahrtstrecke ausstoßen

Bonn

Auch in der ehemaligen Bundeshauptstadt drohen weiterhin Diesel-Fahrverbote. Wenn, dann kommen streckenbezogene Verbote. Hier sind sogar Benziner mit Euro-2-Norm oder schlechter im Visier.

Gültig seitUmsetzung noch offen
Betroffene FahrzeugeDiesel-Fahrzeuge bis einschließlich Euro-5, Benziner Euro 1 und 2
FahrverbotszonenEinzelne Straßenzüge, welche Straßen genau ist noch nicht bekannt
AusnahmenNoch nicht bekannt

Darmstadt

Auch in Darmstadt wurden die Grenzwerte immer wieder überschritten. Die Folge: Seit Juni 2019 sind zwei Straßen für Euro-5-Diesel verboten. Immerhin gibt es Ausnahmeregelungen für Rettungs- und Müllwagen und örtliche Handwerker.

Gültig seitJuni 2019  
Betroffene FahrzeugeDiesel-Fahrzeuge bis einschließlich Euro-5, Benziner Euro 1 und 2
FahrverbotszonenHügelstraße und Heinrichstraße
AusnahmenArbeitsmaschinen, Krankenwagen, Kfz für Menschen mit Behinderung, nachgerüstete Diesel-Fahrzeuge die weniger als 270 Milligramm Stickoxid pro Kilometer Fahrtstrecke ausstoßen

Essen

In Essen wurde lange über mögliche Fahrverbote auf einer der Hauptschlagadern des Ruhrgebiets diskutiert. Die Autobahn 40 sollte für Dieselfahrzeuge zumindest temporär gesperrt werden. Dies ist aber aktuell vom Tisch. Genauso sind für die Innenstadt derzeit keine Dieselfahrverbote geplant, wenn denn die Maßnahmen greifen. Mit Umweltspur und „umweltsensitiven Ampelsteuerungen“ sollen die Grenzwerte eingehalten werden. Ob das auch klappt, ist derzeit offen.

Gültig seitUmsetzung noch offen
Betroffene FahrzeugeDiesel-Fahrzeuge bis einschließlich Euro-5, Benziner Euro 1 und 2
FahrverbotszonenNoch nicht bekannt
AusnahmenNoch nicht bekannt

Frankfurt am Main

In der Mainmetropole wartet man aktuell auf die Gerichte. Zwar wurde einem Eilantrag der Deutschen Umwelthilfe nicht stattgegeben, sodass aktuell kein Dieselfahrverbot aktiv ist, eine letzte Entscheidung steht aber noch aus.

Gültig seitUmsetzung noch offen
Betroffene FahrzeugeNoch nicht bekannt
FahrverbotszonenNoch nicht bekannt
AusnahmenNoch nicht bekannt

Gelsenkirchen

Nochmal geht der Blick ins Ruhrgebiet. In Gelsenkirchen ist eine Straße seit dem 01. Juli 2019 für Euro-5-Diesel oder schlechtere Varianten dicht.

Gültig seitUmsetzung noch offen
Betroffene FahrzeugeDiesel-Fahrzeuge bis einschließlich Euro-5
FahrverbotszonenKurt-Schumacher-Straße
AusnahmenGewerbetreibende, nachgerüstete Diesel-Fahrzeuge die weniger als 270 Milligramm Stickoxid pro Kilometer Fahrtstrecke ausstoßen

Hamburg

Bereits seit dem 31. März 2018 gibt es in der Hansestadt ein streckenbezogenes Dieselfahrverbot. Damit war die Hansestadt die erste Stadt in Deutschland die ein Dieselfahrverbot umgesetzt hat. Fahrzeuge, die nicht nachgerüstet sind oder der Euro-6-Norm entsprechend müssen Umwege in Kauf nehmen.

Gültig seit31. März 2018
Betroffene FahrzeugeDiesel-Fahrzeuge bis einschließlich Euro-5
FahrverbotszonenMax-Brauer-Allee: von Julius-Leber-Straße/Max-Brauer-Allee bis Holstenstraße/Max-Brauer-Allee Stresemannstraße: von Kaltenkircher Platz/Stresemannstraße bis Neuer Pferdemarkt
AusnahmenAnliegerverkehr, Kraftomnibusse, nachgerüstete Diesel-Fahrzeuge die weniger als 270 Milligramm Stickoxid pro Kilometer Fahrtstrecke ausstoßen

Köln

Am Rhein gab es eigentlich einen Luftreinhalteplan. Doch der wurde per Gerichtsbeschluss wieder gekippt, weil als eine Möglichkeit die Fahrverbote nicht enthalten waren. Entsprechend muss die Stadt hier nachbessern. Wenn alle anderen Maßnahmen nicht wirken, wird es auch in der Domstadt streckenbezogene Fahrverbote geben. Wer den Kölner Innenstadtverkehr kennt, weiß, dass das dann eine zusätzliche Belastung für die weiteren freien Straßen bedeutet.

Gültig seitUmsetzung noch offen
Betroffene FahrzeugeDiesel-Fahrzeuge bis einschließlich Euro-4, Benziner Euro 1 und 2
FahrverbotszonenEinzelne Straßenzüge, welche Straßen genau ist noch nicht bekannt
AusnahmenNoch nicht bekannt

Mainz

Seit Juli 2020 herrscht in Mainz ein streckenbezogenes Fahrverbot für Dieselautos mit Euro-5 oder schlechter und auch für Benziner mit Euro 3 oder schlechter. Betroffen ist hier die so genannte „Rheinachse“ auf der zusätzlich Tempo 30 eingeführt wurde. Außerdem sind zwei Innenstadtstraßen für Diesel gesperrt. Immerhin soll eine komplette Fahrverbotszone erst einmal nicht kommen.

Gültig seitJuli 2020
Betroffene FahrzeugeDiesel-Fahrzeuge bis einschließlich Euro-4, Benziner Euro 1 und 2
FahrverbotszonenStreckenbezogenes Fahrverbot auf der Rheinachse, Peter-Altmeier-Allee und zum Teil auf der Rheinallee
AusnahmenRettungsdienst, Landwirtschaftliche Zugmaschinen, Anwohner

Stuttgart

In Deutschland sind zahlreiche Städte betroffen. Das prominenteste Beispiel ist sicherlich Stuttgart. Hier ist ein Fahrverbot aktiv und sobald die Stadt alle Schilder aufgestellt hat, wird das auch kontrolliert und mit Bußgeldern geahndet. Eine komplette Umweltzone Stuttgarts darf daher derzeit nicht mit Euro-5-Dieseln oder schlechter befahren werden.

Gültig seitJuli 2020 bzw. sobald alle Schilder aufgestellt sind
Betroffene FahrzeugeDiesel-Fahrzeuge bis einschließlich Euro-5
FahrverbotszonenInnenstadtbezirke, Bad Cannstatt, Feuerbach und Zuffenhausen Streckenbezogenes Fahrverbot auf der B14 (Am Neckartor & Hauptstätter Straße) und B27 (Heilbronner Straße, Charlottenstraße, Hohenheimer Straße und Neue Weinsteige) 
AusnahmenLieferverkehr, Anlieger, nachgerüstete Diesel-Fahrzeuge die weniger als 270 Milligramm Stickoxid pro Kilometer Fahrtstrecke ausstoßen

Dies sind nur die Städte in denen aktuell Fahrverbote herrschen oder Entscheidungen ausstehen. Insgesamt kratzen 28 Städte in Deutschland am erlaubten Grenzwert oder liegen darüber. Die weiteren Orte sind: München, Kiel, Düsseldorf, Reutlingen, Heilbronn, Dortmund, Ludwigsburg, Freiburg, Oldenburg, Wiesbaden, Mannheim, Nürnberg, Oberhausen, Tübingen, Leonberg, Wuppertal, Gießen, Augsburg, Leverkusen, Koblenz, Leipzig, Halle, Ludwigshafen, Regensburg und Solingen.

Beitrag jetzt teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Sind Sie betroffen?

Als Fahrer eines Diesel-Fahrzeugs können Sie uns Ihr Interesse an einem Nachrüstungs-Kit über das untenstehende Online-Formular zukommen lassen. Wir kümmern uns schnellstmöglich um Ihr Anliegen.

    Informationen anfordern

    Fordern Sie jetzt unverbindlich Informationen zu den Möglichkeiten der Diesel Hardware-Nachrüstung von unseren lokalen Partnern an.


    * Pflichtfeld

      Jetzt individuelles Angebot anfordern!

      Ich interessiere mich für eine Diesel Nachrüstung. Ich suche speziell für mein Fahrzeug einen Fachbetrieb in der Nähe und wünsche ein unverbindliches Angebot.


      * Pflichtfeld