Dieselfahrverbot Verkehrsschild

Diesel-Fahrverbot für Berlin

Die Verbote in der Bundeshauptstadt betreffen ältere Diesel-Autos und -Lastwagen bis einschließlich Abgasnorm Euro 5. Die fraglichen Straßenabschnitte umfassen insgesamt 2,9 Kilometer und damit nur einen kleinen Teil des 5450 Kilometer langen Straßennetzes in Berlin.

Ein Diesel-Fahrverbot in Berlin wird zudem auf mehr als 100 weiteren Straßen geprüft. Für diese werden aber außer Fahrverboten auch andere Optionen wie etwa Tempo-30-Zonen diskutiert.

Seit Ende November 2019 gelten Dieselfahrverbote auf mehreren Straßen in Mitte und Neukölln. Ursprünglich sollte das Diesel-Fahrverbot für Berlin einen Monat früher gelten. Aufgrund von Lieferverzögerungen der entsprechenden Schilder galt: Solange die Schilder nicht stehen, gilt auch noch kein Verbot für Diesel. Aber lange hatten die Berliner nichts davon.

Neben stichprobenartigen Kontrollen, die die Beamten während ihres Streifendienstes durchführten, seien auf der Leipziger Straße sowie der Silbersteinstraße bis zum 20. Januar 2020 an zwei Tagen Kontrollstellen eingerichtet worden, teilte die Polizei mit. Wie viele Fahrzeuge bislang insgesamt kontrolliert wurden, wurde zunächst nicht bekannt.

Das sind die Abschnitte, auf denen das Diesel-Fahrverbot gilt (Stand März 2020)

  • auf der Leipziger Straße

zwischen der Ostseite des Leipziger Platzes und Charlottenstraße

 

  • auf der Reinhardtstraße

zwischen Charitéstraße und Kapelle-Ufer

 

  • auf der Friedrichstraße

zwischen Unter den Linden und Dorotheenstraße

 

  • auf der Straße Alt-Moabit

zwischen Gotzkowskystraße und Beusselstraße

 

  • auf der Brückenstraße

zwischen Köpenicker Straße und Holzmarktstraße

 

  • auf der Hermannstraße

zwischen Silbersteinstraße und Emser Straße

 

  • auf der Stromstraße

zwischen Bugenhagenstraße und Turmstraße

 

  • auf der Silbersteinstraße

zwischen Karl-Marx-Straße und Hermannstraße

 

Auch wenn es scheint, als würden die Fahrverbote bald wieder abgeschafft werden, kommen wir um saubere Mobilität nicht herum. Grund für eine Auflösung von Fahrverboten ist einzig die Einhaltung der Grenzwerte und EU-Forderungen. Das kann lediglich über saubere Fahrzeuge bewirkt werden. Damit Sie mit Ihrem Pkw vor der Stilllegung bewahrt werden, gleichzeitig aber auch den Wert erhalten und der Umwelt etwas Gutes tun, empfehlen wir, neben einem Software Update, gleichermaßen die Hardware Nachrüstung.

Alle Fragen rund um die Diesel Hardware Nachrüstung haben wir für Sie beantwortet

Sind Sie betroffen?

Als Fahrer eines Diesel-Fahrzeugs können Sie uns Ihr Interesse an einem Nachrüstungs-Kit über das untenstehende Online-Formular zukommen lassen. Wir kümmern uns schnellstmöglich um Ihr Anliegen.

Informationen anfordern

Fordern Sie jetzt unverbindlich Informationen zu den Möglichkeiten der Diesel Hardware-Nachrüstung von unseren lokalen Partnern an.

* Pflichtfeld

Jetzt individuelles Angebot anfordern!

Mich interessieren die Kosten für eine Diesel Nachrüstung. Ich suche speziell für mein Fahrzeug einen Fachbetrieb in der Nähe und wünsche ein unverbindliches Angebot.

* Pflichtfeld